© Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH
 

PRESSE

PRESSE 2019

Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH ist anerkannter Fachbetrieb! Die Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH aus Schramberg ist zum 21. Mal in Folge nach der Entsorgungsfachbetriebsverordnung zertifiziert worden. Damit darf die Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH weiterhin die Bezeichnung Entsorgungsfachbetrieb führen. Schramberg: Eine besondere Auszeichnung bekam diese Woche die Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH von der Prüf- und Überwachungsgesellschaft mbH (PÜG) ausgestellt. Der Sachverständige Dipl.-Ing. Klaus Suhm überreichte den Geschäftsführern Volker und Regina Wöhrle das neue Überwachungszertifikat. Das Familienunternehmen, welches nun bereits in dritter Generation geführt wird, darf sich seit 1998 zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nennen. Um die Auszeichnung nicht zu verlieren, wird der Betrieb jährlich durch qualifizierte Sachverständige anhand Qualitäts- und Sicherheitskriterien, für Betriebsinhaber, Leiter und Personal überprüft. Einen wichtigen Punkt der Zertifizierung stellt die Plausibilitätsprüfung der Eingangs- und Ausgangsströme der Abfallfraktionen mittels Mengenstromdarstellung dar. Das Überwachungszertifikat garantiert den Kunden eine ordnungsgemäße, zuverlässige, fachgerechte und regionale Entsorgung für Materialien aller Art. Die Firma Wöhrle beschäftigt zehn Mitarbeiter, die sich alle mit den neuen und geänderten Auflagen, Anforderungen und Standards vertraut machen mussten. Die Zertifizierung erfolgt auf freiwilliger Basis und stellt eine freiwillige Selbstverpflichtung der Abfall- und Entsorgungswirtschaft dar. „Wir sind ein mittelständiges Unternehmen und die Konkurrenz ist groß“, so beschreibt der gebürtige Schramberger Unternehmer Volker Wöhrle sein Familienunternehmen. «Die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb gewährleistet Kunden eine effiziente und professionelle Abfallentsorgung. Darüber hinaus ist damit gesichert, dass alle Umweltstandards eingehalten werden», fügt Regina Wöhrle hinzu. Die Tatsache, dass Recycling heute wichtiger denn je ist, ist allgemein bekannt. Es gibt keine Zukunft ohne Recycling und Umweltschutz. Die Wiederverwertung mit Rückführung in den Wirtschaftskreislauf bedeutet nichts anderes, als ein Ende der Verschwendung ohne Verzicht, indem Wertstoffe so oft wie möglich wiederverwendet werden. Die Rückführung und weitere Anforderungen gehören heute zum Alltag eines Entsorgungsfachbetriebes.


PRESSE 2018

Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH erhält wiederholt Zertifikat. Die Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH unterstreicht mit der erneuten Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 52 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes den hohen Stellenwert der Umweltbelange in der Unternehmensstruktur. Die Entsorgungsfachbetriebsverordnung regelt die Anforderungen an Entsorgungsfachbetriebe, die auf Grundlage des Kreislaufwirtschaftsgesetzes mit einer Überwachungsorganisation einen freiwilligen Überwachungsvertrag abgeschlossen haben. Durch die Zusammenarbeit und die Überprüfung der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft erfüllen wir die hohen Auflagen eines Entsorgungsfachbetriebes und sind berechtigt, das Gütezeichen der anerkannten Entsorgungsgemeinschaft zu führen.


PRESSE 2017

Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH erhält wiederholt Zertifikat. Das Familienunternehmen Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH ist der professionelle und zuverlässige Partner in der Region, rund um das Thema Recycling. Das Schramberger Unternehmen verfügt über eine flächendeckende Infrastruktur und bietet hohen Kundennutzen durch umfangreiche Serviceleistungen im Bereich Recycling. So ist das Familienunternehmen Komplettanbieter in allen Entsorgungsbereichen. Am 14.09.2015 wurde die Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH erneut als Entsorgungsfachbetrieb gemäß §52 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zertifiziert. Die Entsorgungsfachbetriebeverordnung regelt die Anforderungen an Entsorgungsfachbetriebe, die auf Grundlage des Kreislaufwirtschaftsgesetztes mit einer technischen Überwachungsorganisation einen freiwilligen Überwachungsvertrag abgeschlossen haben. Nach intensiver Vorarbeit, in Zusammenarbeit mit der Prüf- und Überwachungsgesellschaft mbH (PÜG), wurden nun die Zertifizierungsurkunden für das Jahr 2015 überreicht. Die Fa. Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH erfüllt damit die hohen Auflagen eines Entsorgungsfachbetriebes und ist berechtigt, das Gütezeichen der anerkannten Entsorgungsgemeinschaft zu führen. „Wir zeigen so den verantwortungsbewussten Umgang in den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Qualität auf.“, so der Schramberger Unternehmer Volker Wöhrle. Ziel der jährlichen Zertifizierung ist es auch, durch die fachliche Kompetenz, die bereits hohe Kundenzufriedenheit noch weiter zu festigen.


PRESSE 2016

Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH erhält wiederholt Zertifikat Schramberg, den 16.09.2014 - Eine besondere Auszeichnung bekam gestern die Firma Wöhrle Rohstoffrecycling GmbH von der Prüf- und Überwachungsgesellschaft mbH (PÜG) ausgestellt. Der Sachverständige Dipl.-Ing. Klaus Suhm überreichte den Geschäftsführern Volker und Regina Wöhrle am gestrigen Montag, den 15.09.2014, das neue Überwachungszertifikat. Das Familienunternehmen, welches nun bereits in dritter Generation geführt wird, darf sich seit 1998 zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nennen. Um die Auszeichnung nicht zu verlieren, wird der Betrieb jährlich durch qualifizierte Sachverständige geprüft. Die Prüfkriterien umfassen neben der Organisation, Ausstattung und Tätigkeit des Betriebes, auch Qualitäts- und Sicherheitskriterien für Betriebsinhaber, Leiter und Personal. Das Überwachungszertifikat garantiert den Kunden eine ordnungsgemäße, zuverlässige und fachgerechte Entsorgung. Neben der Geschäftsführung sowie Johannes und Iris Wöhrle erhielt auch Karl-Heinz Wöhrle Junior die Bestätigung über den geleisteten Fachkundenachweis nach der Entsorgungs-fachbetriebeverordnung. Die Firma Wöhrle beschäftigt zehn Mitarbeiter, die sich alle mit den neuen und geänderten Auflagen und Anforderungen vertraut machen mussten. „Wir sind ein mittelständiges Unternehmen und die Konkurrenz ist groß“, so beschreibt der gebürtige Schramberger Unternehmer Volker Wöhrle sein Familienunternehmen. „Es ist wichtig, ständig auf dem neuesten Stand zu sein. Die jährliche Zertifizierung hilft unseren Kunden dabei, uns als seriösen und umweltbewussten Betrieb wahrzunehmen“, fügt Regina Wöhrle hinzu. Es gibt keine Zukunft ohne Recycling und Umweltschutz. Die Wiederverwertung mit Rückführung in den Wirtschaftskreislauf und weitere Anforderungen gehören heute zum Alltag eines Entsorgungsfachbetriebes.